Platinum Open Access Funding (PLATO)

PLATO ist ein Projekt, das gemeinsam von sechs Schweizer Universitäten initiiert wurde, um ein nachhaltiges Finanzierungsmodell zu entwickeln, das qualitativ hochstehendes Open-Access-Publizieren in der Schweiz ermöglicht. Platinum Open Access (auch bekannt als Diamond Open Access) steht für die Veröffentlichung und den Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ohne Kosten für Autor:innen und Leser:innen.

Im Rahmen des Projektes wird in einem ersten Schritt die Platinum-Publikationslandschaft in der Schweiz in einer externen Studie untersucht, um auf dieser Grundlage in einem zweiten Schritt ein nachhaltiges Modell der Finanzierung von Platinum Open Access zu entwickeln.

Das Projekt trägt zur Umsetzung des nationalen Open-Access-Aktionsplans bei und ist Teil des Engagements der UZH zur Förderung und Unterstützung einer offenen Wissenschaftskultur.

Die Projektpartner sind die Universität Zürich, die Universität Bern, die Université de Genève, die Université de Neuchâtel, die Zürcher Hochschule der Künste, die ETH Zürich sowie die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW). Das Projekt wird im Rahmen des Open-Access-Programms P-5 von swissuniversities co-finanziert.
 

Projektlaufzeit:
Januar 2022 – Dezember 2024


PLATO Leitungsausschuss:

Danielle Bütschi (Université de Genève)
Dr. Thomas Eichenberger (ETH Zürich)
Dr. Beat Immenhauser (SAGW)
Jan Melissen (Zürcher Hochschule der Künste)
Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler (Universität Zürich)
Dr. Dirk Verdicchio (Universität Bern)